Meldepflicht für Hackerangriffe nur noch eine Frage der Zeit?

Die Meldepflicht für Cyberer-Angriffe nimmt konkrete Formen an. Auf der Münchener Sicherheitskonferenz waren sich EU-Kommissarin Neelie Kroes und der deutsche Innenminister Friedrich einig, dass eine Selbstregulierung der Wirtschaft angesichts der stetig wachsenden Bedrohung nicht mehr ausreicht.

Am kommenden Donnerstag wird die neue «Cyber Security Strategy» der EU-Kommission vorgestellt, zu deren Eckpunkten eine gesetzliche Meldepflicht für Unternehmen gehört.

EU-Richtlinie in den kommenden Monaten

Kroes hatte die Initiative bereits im November angekündigt, wie unter anderem “Der Spiegel” berichtete. In den kommenden Monaten wollen sie, die Innenkommissarin Cecilia Malmström und die Außenbeauftragte Catherine Ashton eine Richtlinie durchsetzten.

Die Richtlinie würde insbesondere vorschreiben, dass etwa der Diebstahl wichtiger Daten oder Sabotage-Versuche einer zentralen staatlichen Behörde gemeldet werden müssen. Die gesammelten Erkenntnisse sollen dabei helfen, Abwehrstrategien zu entwickeln.

Jede EU-Regierung hat eine zentrale Einrichtung für die Cyber-Abwehr aufzubauen sowie Notfall- und Abwehrpläne zu erstellen. Auf EU-Ebene sollen dann gemeinsame Abwehrmaßnahmen koordiniert werden. Erst im Januar hatte Malmström das European Cybercrime Centre EC3 in Den Haag eröffnet.

Meldepflicht trifft systemrelevante Branchen

Die Richtlinie würde nicht alle Unternehmen betreffen, sondern nur Branchen von zentraler wirtschaftlicher Bedeutung und Betreiber kritischer Infrastrukturen. Neben Banken und Börsen gehören dazu die Energie-, Gesundheits- und Verkehrsbranche, aber auch Internetanbieter und die öffentliche Verwaltung. Die Kommission schätzt, dass die geplanten Auflagen für etwa 44.000 Unternehmen gelten.

Viele Unternehmen haben indes Vorbehalte, wie „Der Spiegel“ am Wochenende meldete ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK