Arbeitsrecht – Kündigung erhalten?

Arbeitsrecht – Kündigung erhalten? 4. Februar 2013 Categories:

Arbeitnehmer die eine fristlose Kündigung erhalten haben sind gut beraten deren Wirksamkeit prüfen zu lassen. Sehr oft halten die als Kündigungsgrund herangezogenen Vorfälle einer rechtlichen Prüfung nicht stand. Die Folgen einer fristlosen Kündigung treffen den Arbeitnehmer in der Regel jedoch nachhaltig: Im Rahmen des Arbeitslosengeld I (SGB III) droht eine Sperrzeit von 12 Wochen, im Rahmen der Grundsicherung des Arbeitslosengeld II (SGB II) droht immerhin eine Sanktion von drei Monaten in Höhe von 30 % der Regelleistung.

Die Prüfung durch einen Rechtsanwalt sollte auch zeitnah nach Zugang des Kündigungsschreibens erfolgen. Zum einen beträgt die Frist zu Erhebung der Kündigungsschutzklage nur drei Wochen (anschließend ist auch eine an sich unbegründete Kündigung wirksam!). Unverzüglich ist aber auch eine Kündigungserklärung aus formellen Gründen (§ 174 BGB) zurückzuweisen, hier muss der Arbeitnehmer binnen weniger Tage tätig werden (nach der Rechtsprechung sind teilweise schon ca ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK