Raumluftbefeuchter von der Krankenkasse?

Raumluftbefeuchter gelten inzwischen als Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens. Die Krankenkassen müssen sie daher in der Regel nicht mehr als medizinische Hilfsmittel bezahlen, wie das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel in einem jetzt bekanntgegebenen Urteil vom 24.01.2013 entschied (AZ: B 3 KR 22/11 R). Ausnahmen sind danach allerdings möglich.

Bis 2005 waren Luftbefeuchter für Patienten mit Luftröhrenschnitt offiziell anerkannt, dann wurden sie aber von der entsprechenden Hilfsmittelverordnung gestrichen. Dagegen klagte eine Medizintechnik-Firma aus Nordrhein-Westfalen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK