Anekdoten aus dem Gerichtssaal I

Arbeitsgericht, die Verhandlung vor meiner, eine Kündigungsschutzklage, Güteverhandlung.

Der Vorsitzende (auch mit Blick auf die Zuschauer) bittet die Beklagte, den Sachstand aus ihrer Sicht darzustellen.

“Ja also, die Klägerin war ja erst kurz angestellt bei uns. Noch in der Probezeit kam sie zu mir und teilte mir mit, dass es einen furchbaren Autounfall gegeben hatte, bei der ihre beiden Eltern ums Leben gekommen waren. Ob sie freigestellt werden könne, um die Beerdigung zu organisieren.

Natürlich haben wir dem entsprochen; alle Kollegen waren auch sehr betroffen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK