50 Jahre Haft sind kein Pappenstiel

Wall Street Stock Exchange, Foto: Hundsgemeini, wikimedia commons

Mal ehrlich, wissen Sie, woher sich die Redewendung “Das ist kein Pappenstiel” ableitet? Die ganz überwiegende Ansicht geht davon aus, dass der Ursprung mit dem Stiel der Pfaffenblume, auch Pappenblume genannt, zusammenhängt, und das ist wiederum eine andere Bezeichnung für Löwenzahn. Die im Wind verwehende Samenkrone des Löwenzahns gilt als Sinnbild für Geringfügiges, sagt z.B. der Duden, andere sprechen von Wertlosem oder Vergänglichem.

Wie dem auch sei, Sie wissen ja, was gemeint ist, und in diesem Sinne sind 50 Jahre Freiheitsstrafe, wie sie jetzt ein New Yorker Gericht gegen den Millionenbetrüger Russel Wasendorf verhängt hat, sicher kein Pappenstiel. Zumal der Mann ja schon 64 Jahre alt ist, da wird es schwierig, nach Verbüßung von Endstrafe noch lebend entlassen zu werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK