Lehrerin soll Schüler an der Leine geführt haben

Auf einer Klassenfahrt soll eine Lehrerin einer Schule in der Region Wenningsen nahe Hannover einem Schüler eine Leine um den Bauch gebunden und ihn dann vor der Jugendherberge vor der Klasse auf- und abgeführt haben. Die Schulbehörde ermittelt nun gegen die Pädagogin.

Die Ermittlungen haben noch weitere Vorwürfe gegen die Lehrerin zu Tage gebracht, die nicht ganz unerheblich zu sein scheint, wie eine Sprecherin der Landesschulbehörde gegenüber der Presse erklärte. Aus diesem Grund dauern die Ermittlungen noch an, da man auch diesen Informationen nachgehen möchte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK