Ich habe da mal was vorbereitet …

… sprach der Mandant und legte mir sichtlich stolz sein bereits selbst an die Bußgeldbehörde verfasstes Schreiben vor, in welchem wortreich erklärt wird, warum sich das Auto so Fehlerhaft im Straßenverehr verhalten hat und wer dafür ja eigentlich so überhaupt nicht verantwortlich ist.

In solchen Fällen ist auch ein noch so findiger Anwalt leider machtlos. Zwar könnte man den Mandanten noch für geistig unzurechnungsfähig erklären und sein Schreiben anfechten, wenn allerdings die Führerscheinbehörde davon Wind bekommt, dürfte es mit der motorisierten Fortbewegung endgül ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK