EuGH: Vorschriften der Mitgliedstaaten bestimmen Fristen zu Ausgleichsleistungen wegen Flugannullierung

Kommt es wegen Flugannullierungen zu Ausgleichsleistungen, die Reisenden zukommen, dann sind hierzu Fristen einzuhalten. Welche Fristen gelten hierbei aber? Wann fordert ein Fluggast eine Ausgleichsleistung zu spät? Nach welchen Fristen kann er sich richten?

Fluggast verlangt nach drei Jahren Schadensersatz wegen Flugannulierung

Ein Fluggast hatte ein Ticket erworben, wofür aber der Flug annulliert wurde und er einen Tag später fliegen musste. Drei Jahre danach reichte er dagegen Klage vor einem spanischen Gericht ein. 2990 Euro forderte er. War das zu spät? Die Fluggesellschaft argumentierte, dass er eine zweijährige Frist hätte einhalten müssen und dass dies so in den Übereinkünften von Montreal und Warschau festgelegt sei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK