Beschäftigten-Datenschutz: nun doch keine zeitnahe parlamentarische Behandlung

Die Anfang des Monats erneut auf die politische Agenda genommene Neuordnung des Beschäftigtendatenschutzes verzögert sich auf unbestimmte Zeit.

Nachdem für viele überraschend das Thema zum Jahresbeginn wieder in die Diskussion geriet (vgl. “Arbeitnehmer-Datenschutz: Bewegung bei Gesetzgebungsverfahren in Deutschland?“), wurde das Thema im Januar zweimal auf die Tagesordnung des zuständigen Innenausschusses des Deutschen Bundestages genommen und nach Kritik zweimal wieder abgesetzt (vgl. “Beschäftigten-Datenschutz: Terminplan für Innenausschuss und Bundestag“).

Auch die für den 1 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK