Schöne neue Welt: Auftaktveranstaltung zum Gesundheitsschutz 2013

Gestern stellten das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) im Berliner ewerk in der Wilhelmstraße vis à vis dem Finanzministerium nicht nur den in der Presse ausführlich zitierten „Stressreport Deutschland 2012“ vor, Frau Bundesministerin von der Leyen läutete auch die zweite Phase der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) ein.

Sie wird sich in den kommenden fünf Jahren der Verbesserung der Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes, der Verringerung von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen und Erkrankungen im Muskel-Skelett-Bereich und insbesondere auch dem Schutz und Stärkung der Gesundheit bei arbeitsbedingter psychischer Belastung widmen – Themen, denen sich kein Arbeitgeber in der kommenden Zeit wird entziehen können ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK