Fußballstar Breno bleibt in Haft

Das Urteil gegen den früheren Bayern-Fußballer Breno ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof bestätigte jetzt, Breno sei zu Recht wegen schwerer Brandstiftung verurteilt worden. Seine Strafe lautet auf 3 Jahre und 9 Monate Haft.

Der Fußballprofi hat laut dem Urteil in seiner Grünwalder Villa Gegenstände angezündet, und zwar an mehreren Stellen. Dabei hat er möglicherweise auch Brandbeschleuniger benutzt. Das Feuer griff auf das Haus über. Das Gebäude musste abgerissen werden. Der Sachschaden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK