Der Sturz im Doppelschlepplift

Der Mitbenutzer eines Doppelschlepplifts haftet nicht für den Sturz des anderen Benutzers, wenn kein Verstoß gegen die allgemeinen Verhaltensregeln des internationalen Skiverbandes FIS festgestellt werden können. Ebensowenig tragen mehrere verschiedene Darstellungen des Geschehensablaufs durch die gestürzte Person zur Überzeugung des Gerichts bei.

So das Oberlandesgericht Bamberg in dem hier vorliegenden Fall einer Skifahrerin, deren Klage gegen den Mitbenutzer eines Doppelschlepplifts bereits das Landgericht Coburg abgewiesen hatte. Anfang Januar 2009 fuhren die Klägerin und der spätere Beklagte mit einem Doppelschlepplift in einem Skigebiet. Während dieser Fahrt mit dem Skilift kam es zu einem Sturz beider Parteien. Nach diesem Sturz fuhr die Klägerin mindestens noch einmal mit dem Schlepplift nach oben und von dort wieder herunter. Die Klägerin behauptete, dass der Beklagte habe den Sturz und dadurch einen Bruch in ihrem Handgelenk verursacht. Deshalb wollte sie mindestens 10.000,00 Euro Schmerzensgeld und über 5.600,00 Euro weiteren Schadenersatz. Am Anfang des Prozesses hattte die Klägerin behauptet, der Beklagte habe sich hinter ihr vorbeigedrängelt und sie sei beim Anfahren mit dem Lift deshalb so überrascht gewesen, dass sie gestürzt sei. Später gab sie an, der Beklagte sei schräg vor ihr mit seinen Skiern in der Liftspur und sogar auf ihren Skienden gestanden. Deshalb sei es zum Sturz gekommen. Letztlich gab die Klägerin an, dass der Beklagte den Skiunfall dadurch verursacht habe, dass er sich gegen ihren Willen in den Lift gedrängt habe. Der Beklagte gab an, dass man gemeinsam im Lift gefahren sei. Es habe einen starken Ruck gegeben und beide seien nach einer kurzen Strecke aus dem Lift gestürzt. Bei dem Sturz habe sich das allgemeine Lebensrisiko beim Benutzen eines Schlepplifts verwirklicht.

Die Klägerin vermochte das Landgericht Coburg von ihren Angaben nicht zu überzeugen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK