CMS berät A&N Media Limited

Radivoje Petrikic

A&N Media Limited, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Daily Mail und General Trust Plc, wurde bei ihrem strategischen Ausstieg aus den führenden Online-Portalen für Stellenangebote und Fahrzeuge, die sie in sechs Ländern in Mittel- und Osteuropa betrieb, von CMS rechtlich beraten.

Der Gesamtwert der Transaktionen betrug EUR 44 Mio. auf Basis des Unternehmenswertes. Der Verkauf fand im Rahmen von durch den Verkäufer initiierten Ausschreibungen statt, im Zuge derer die Vermögenswerte in drei separaten Auktionsverfahren an drei unterschiedliche Investoren verkauft wurden. Der Deal umfasste unter anderem die Restrukturierung auf Verkäuferseite im Vorfeld der Vertragsunterzeichnungen, vorbereitende Finanzmaßnahmen und die Strukturierung der drei einzelnen Transaktionen.

Insgesamt sieben CMS Offices, darunter vier Niederlassungen von CMS Reich-Rohrwig Hainz, sorgten für eine nahtlose und länderübergreifende Beratung in mehreren Rechtsordnungen: Bosnien-Herzegowina, Großbritannien, Kroatien, Serbien, die Slowakei, die Tschechische Republik und Ungarn.

Radivoje Petrikic, CEE-Koordinator von CMS Reich-Rohrwig Hainz, freut sich über das länderübergreifende Mandat: “Dank unserer europaweiten Präsenz waren wir die besten Berater für A&N Media Limited und es freut mich sehr, dass wir unseren Mandanten im Zuge dieser viel beachteten und anspruchsvollen Transaktionen erfolgreich beraten konnten“.

Graham Brown, Director of Corporate Development bei A&N Media, dazu: “Dieses Projekt war komplex und betraf mehrere Rechtssysteme, verschiedene Prozesse mussten parallel und unter hohem Zeitdruck abgewickelt werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK