Bewährungswiderruf wegen einer Bewährungsstrafe? Größere Sachkenntnis des tatfernen Gerichts?

Sedat K. (Name geändert) ist eigentlich ein richtig netter Kerl. Er ist verheiratet, hat 2 kleine Kinder, arbeitet regelmäßig. Wenn er lacht, dann hat er Grübchen in den Wangen, seine dunklen Augen leuchten. Nur manchmal, da geht sein Temperament mit ihm durch, vor allem, wenn er sich ungerecht behandelt fühlt. So war das Anfang 2009, da hat er seinem früheren Arbeitgeber, einem Juwelier, in einer Tiefgarage aufgelauert und ihn mit einer Spielzeugpistole bedroht, um ihn zur Rückgabe von Familienschmuck im Wert von über 10.000 Euro zu bewegen, die der Mann für ihn in seinem Safe aufbewahrt hatte, dann aber nicht mehr zurückgeben wollte. Er solle ihm doch erst einmal beweisen, dass er den Schmuck noch nicht zuürckgegeben habe, hatte der Juwelier gesagt und die zivilrechtliche Beweislage war nicht besonders gut.

Um seiner Forderung zur Rückgabe des Goldschmucks Nachdruck zu verleihen, soll Sedat zweimal zugeschlagen haben, einmal mit der Pistole und einmal mit der Hand. Das hatte zu – wenn auch recht leichten – Verletzungen geführt. Sedat war wegen versuchter räuberischer Erpressung angeklagt worden, doch in der Hauptverhandlung war es mir gelungen, dem Juwelier sein böses Tun nachzuweisen, so dass es schließlich “nur” zu einer Verurteilung wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchter Nötigung kam. 10 Monate mit Bewährung lautete der Urteilsspruch der Wuppertaler Strafkammer, damit konnte Sedat durchaus leben.

Im November 2011 ist Sedat nach Berlin gefahren, um an einer Demonstration gegen Ausländerfeindlichkeit und gegen den Terror der NSU und die mangelhafte Aufklärung der sogenannten “Döner-Morde” teilzunehmen. Es hatte ihn empört, dass die Tatopfer zunächst jahrelang grundlos verdächtigt worden waren, der organisierten Kriminalität anzugehörigen, weil die Strafverfolgungsbehörden kein Tatmotiv erkannten und den rechtsradikalen Hintergrund der Morde ausgeblendet hatten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK