Freispruch für JVA-Insassen

Vor dem Amtsgericht Eisenhüttenstadt wurde einem 43-Jährigen die Verbrechensabrede vorgeworfen. Der Angeklagte sitzt in der Justizvollzugsanstalt Lückau-Duben eine zwölfjährige Freiheitsstrafe unter anderem wegen Drogenhandels ab. Laut Anklage sollte er nun im Gefängnis für einen Rockerclub Gelder eingetrieben haben.

Ursprünglich war der Angeklagte Chef einer bekannten Drogenbande von Neuruppin. Die Bande flog 2004 auf und es wurde anschließend gegen rund 100 Personen ermittelt. Seit 2006 sitzt der Angeklagte nun seine Haftstrafe ab. Die neuen Vorwürfe konnten jedoch vor Gericht nicht erhärtet werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK