Krankenkassen decken 53.000 Fälle des Abrechnungsbetrugs auf

Die Krankenkassen haben insgesamt rund 53.000 Fälle von Betrug im Gesundheitswesen aufgedeckt. In rund 2600 Verfahren ermittelt die Staatsanwaltschaft. Im Rahmen dieser Betrugsfälle konnten die Krankenkassen rund 41 Millionen Euro Schadensersatz durchsetzen. In der Kriminalstatistik des Bundeskriminalamtes fiel die Anzahl an Abrechnungsbetrügereien im Jahr 2011 um 25 Prozent auf rund 2876 Fälle.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) kündigte eine Verschärfung der Gesetzeslage bezüglich Korruption und Bestechung von Ärzten an. Der Bundesgerichtshof lehnt es bisher ab, den Korruptionstatbestand auf niedergelassene Ärzte anzuwenden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK