Berücksichtigung der Studienzeiten beim Altersgeld

Ausbildungszeiten außerhalb eines Beamtenverhältnisses sind bei der Ermittlung der altersgeldfähigen Dienstzeit nicht zu berücksichtigen.

Mit dieser Begründung hat das Verwaltungsgericht Sigmaringen in dem hier vorliegenden Fall eine Klage abgewiesen, mit der die Klägerin vom beklagten Land begehrte, dass bei ihrem Anspruch auf Altersgeld auch die Zeit ihres Jurastudiums als altersgeldfähige Dienstzeit berücksichtigt wird. Die 55-jährige Klägerin wurde am 01.09.1976 zur Finanzanwärterin und am 01.11.1979 zur Steuerinspektorin z.A. ernannt. Mit Ablauf des 30.11.1979 wurde sie auf ihren Antrag hin aus dem Landesdienst entlassen und veranlasst, dass sie in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert wird. Am 01.12.1979 begann sie ein Jurastudium, das sie am 16.12.1983 mit der Ersten Juristischen Staatsprüfung abschloss. Aufgrund eines befristeten Arbeitsvertrags war sie im Januar 1984 beim Finanzamt T. als Aushilfsangestellte beschäftigt. Am 01.02.1984 wurde sie zur Rechtsreferendarin (Beamtin auf Widerruf) ernannt. Den Vorbereitungsdienst schloss sie am 09.01.1987 mit der Zweiten Juristischen Staatsprüfung ab. Am 01.04.1987 wurde sie zur Regierungsassessorin ernannt. Am 27.04.1990 erfolgte ihre Ernennung zur Regierungsrätin und am 28.05.1993 ihre Ernennung zur Oberregierungsrätin. Im Mai 2008 war sie ohne Bezüge beurlaubt. Mit am 27.01.2011 bei der Oberfinanzdirektion K. eingegangenem Schreiben beantragte die Klägerin ihre Entlassung aus dem Beamtenverhältnis zum 30.04.2011. Gleichzeitig beantragte sie die Inanspruchnahme von Altersgeld. Nach der antragsgemäßen Entlassung der Klägerin aus dem Beamtenverhältnis mit Ablauf des 30.04.2011 erging durch das Landesamt für Besoldung und Versorgung (Landesamt) am 02.05.2011 ein Bescheid, mit dem unter anderem festgestellt wurde, dass die Klägerin einen Anspruch auf Altersgeld ab dem 01.05.2011 habe und dieses Altersgeld brutto 2654,97 EUR (Stand 01.05.2011) betrage ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK