Griechenland möchte 724 Megawatt PV-Kapazität im Eilverfahren genehmigen

Die griechische Regierung hat vergangene Woche fünf geplanten PV-Projekten mit einer Gesamtkapazität von 724 Megawatt den „Fast Track“-Status verliehen. Auf diese Weise sollen diese Anlagen schneller genehmigungsfähig sein, so der griechische Infrastrukturminister Notis Mitarakis. Bisher stelle sich das Genehmigungsverfahren für PV-Projekte durch die Mehrfachzuständigkeiten der Behörden als langwierig und kompliziert dar. Mit dem „Fast-Track“-Status will die Regierung den Bau von PV-Kraftwerksprojekten mit strategis ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK