Guerillia Marketing auf Facebook – Was sagt das UWG dazu ?

Wie man seine Facebook Präsenz den Facebook Usern mittels Guerillia Marketing näher bringt hat jetzt die Firma Pixum gezeigt. Die ist auf den Zug mit “Likes-Wetten” aufgesprungen und hat die Idee einiger Kinder, die vor kurzem durch die Presse ging (Wir bekommen einein Hund wenn wir 1.000.000 “Likes” auf Facebook bekommen) für Werbezwecke genutzt.

Pixum hat ein ähnliches Bild auf “Ihre offizielle Facebook-Fan-Seite” gestellt, in der eine namentlich nicht bekannte Dame ein Schild hochhält, dass die andere namentlich nicht benannte Person auf dem Bild Ihr Chef wäre und dieser nichts vom Karneval halten würde aber dieser der “ganzen Firma am Rosenmontag frei gäbe” wenn das Bild 100.000 Likes bekommen würde. Tatsächlich wurde die Anzahl von 100.000 Likes binnnen 4 Stunden erreicht. Aus Marketingsicht ein unglaublicher Erfolg, 100.000 User haben aktiv die Facebook Seite von Pixum wahrgenommen, und durch die Sichtbarkeit der “Like” Aktion für die Freunde der “likenden” Person wurde ein weiteres Millionenpublikum erreicht. Und das alles mit einem einfachen Bild, ohne teure Werbekampagnen oder Fernsehspots. Eindrucksvoll, insbesondere wenn man bedenkt, dass manchen Firmen für “Likes” auf Facebook Gelder an obskure Hacker zahlen ...

Zum vollständigen Artikel

  • Internet-Hit: Das Eine-Million-Klicks-Hündchen

    spiegel.de - 14 Leser - Fünf amerikanische Geschwister haben sich einen Welpen gewünscht. Ihr Vater stellte die Bedingung, dass sie dafür erst eine Million Facebook-Likes sammeln - weil er glaubte, das sei nicht zu schaffen. Doch der Aufruf der Kinder wurde schon in wenigen Stunden ein Hit.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK