Die Jungs vom Inkasso

Die Mandantschaft bekommt eine Forderung aus den Jahren 2003. Über das Verjährungsproblem geht der nette Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung kulant hinweg (jaaa, das kommt drauf an!) und wir wenden uns wichtigeren Dingen zu.

RA: Wie darf ich denn den SCHUFA-Hinweis bei bestrittener Forderung verstehen? IB: Ja, so wie er da steht. RA: Achso, dann müßte ich jetzt eine einstweili ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK