Chile: PV-Ausbau gewinnt weiter an Fahrt

Der Ausbau von PV-Kraftwerkskapazitäten im chilenischen Strommarkt nimmt weiter an Fahrt auf. In der Zentralregion Coquimbo ging ein neues Kraftwerkt mit einer Kapazität von 1,2 Megawatt ans Netz: Die Freiflächenanlage Tambo Real in der Nähe der Stadt Vicuña besteht aus 5.200 Solarmodulen und wurde von einem deutschen Projektierer in Kooperation mit einem chilenischen Partner entworfen. Die Anlage ist bereits die dritte größere Freiflächenanlage des Landes. Zudem sind weitere Projekte in Planung: So unterzeichnete der chilenische Energieversorger E-CL einen Vertrag zum Bau einer zwei Megawatt PV-Anlage in El Águila mit einem US-amerikanischen Unternehmen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK