Transparenz vermeidet Honorarprozesse

Wenn Sie mit Ihren Mandantinnen und Mandanten ein Honorargespräch führen, dann geschieht dies nicht nur aus Eigeninteresse. Es ist nicht zuletzt auch ein Gebot der Fairness und Transparenz den Mandanten gegenüber, sie über die Höhe und die Zusammensetzung des Honorars zu informieren.

Letztlich haben Sie aber dennoch auch ein eigenes Interesse: So wird sich, wie hier schon einige Male angesprochen die Mandantenzufriedenheit erhöhen und sie können lästige und ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK