Polizei klärt Schüler über “Cyber-Mobbing” auf

Wie die Thüringer Allgemeine berichtet (Link zum Artikel), klärt die Weimarer Polizei in den Schulen ihres Zuständigkeitsbereichs über sog. “Cyber-Mobbing” auf.

Dem Beitrag ist zu entnehmen, dass die Polizei “ihre” Schüler nicht nur belehrend über eventuell zu verwirklichende Straftatbestände unterrichtet, sondern diesen auch die menschlichen Schicksale hinter so manch’ unbedachten Posting schildert. Zudem scheint auch die Thematik von sog. Facebookpartys problematisiert zu werden. Letztere sind auch in der anwaltlichen Praxis ein gängiges Thema ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK