Bundestag fördert Verbraucherschutz durch Beschluss der Echtzeitmeldung von Benzinpreisen

Die Energiekosten steigen. Das gilt nicht nur für Strom, sondern auch für Benzin, wobei die Preise beziehungsweise Preisschwankungen in diesem Bereich für Unmut bei den Verbrauchern sorgen können. Diese versuchen die Preise bevor sie tanken zu vergleichen und beobachten Preissenkungen und Preiserhöhungen, entscheiden sich gegebenfalls – wenn möglich – mit dem Tanken zu warten, bis sie an einer anderen Tankstelle vorbeikommen, wo die Preise womöglich günstiger sind. Ganz schön unübersichtlich ist das Ganze aber schon. Das dachte sich auch der Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann, der eine Echtzeitmeldung der Benzinpreise entwickelte. So soll für Verbraucher Übersichtlichkeit hergestellt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK