„Graph Search“: Facebook stellt eigene Suchmaschine vor

Mark Zuckerberg hat am vergangenen Dienstag die Presse in die Facebook-Zentrale im kalifornischen Menlo Park eingeladen, um die neue Suchfunktion „Graph Search“ zu präsentieren.

„Graph Search“ sei ein vollkommen neuer Weg für Menschen, Informationen auf Facebook zu finden:

This is one of the coolest things we’ve done in a while.

Warum eine Suchmaschine?

Das Netzwerk umfasst über 1 Milliarde Nutzer, 240 Milliarden Fotos sowie eine 1 Billion Verknüpfungen. Um die wohl größte Datenbank sozialer Beziehungen und Aktivitäten der Welt zu verwalten, unterhält Facebook riesige Rechenzentren. Im nordschwedischen Luleå baut das Netzwerk gerade das größte Rechenzentrum Europas, wie die „Frankfurter Allgemeine“ berichtete.

Die Beziehungen und Informationen, die sich aus der jahrelangen Interaktion eines Nutzers ergeben, nennt Facebook „sozialer Graph“. Bislang fehlen aber noch die technischen Möglichkeiten, das heillose Durcheinander der abermilliarden Nutzerbeziehungen strukturiert zu durchsuchen. Das soll sich jetzt ändern. Dazu müssen die Daten aber noch indexiert, also eine Karte von den Datenbergen angelegt werden. Ein gigantisches Vorhaben. Derzeit befindet sich „Graph Search“ im frühen Entwicklungsstadium und ist nur für eine begrenzte Nutzergruppe verfügbar.

Was ist anders an der Suchmaschine?

Die Graph-Suche erfasst nicht das gesamte Internet, sondern nur die Nutzer-Daten des sozialen Netzwerks. Dazu gehören Fotos, Orte, “Gefällt mir-Angaben”, Interessen und viele andere Dinge, welche die Nutzer des Netzwerkes während ihrer Mitgliedschaft preisgegeben haben. Die Suchanfragen sollen vier konkrete Bereiche betreffen: Menschen, Fotos, Orte und Interessen.

Vorgeführt wurden auf der Pressekonferenz diverse Suchanfragen – von “Filme, die meine Freunde mögen” über “Leute, die Chris heißen und in Stanford auf der Uni waren” bis hin zu “Restaurants, die meine Freunde mögen” ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK