Alles auf Pump. Geht doch so einfach.

Die Konsumtempel von Mediamarkt & Co. versprechen die sofortige Erfüllung von Wünschen, egal ob das nötige Geld gerade vorhanden ist oder nicht. Das ist für viele Menschen verlockend und eigentlich spricht auch nichts dagegen, statt einer Barzahlung einmal eine günstige Null-Prozent-Finanzierung in Anspruch zu nehmen.

Das Problem ist nur, dass viele Menschen gerade zur Weihnachtszeit der Verführung erliegen, etwas anzuschaffen, was sie sich bei genauer Übersicht gar nicht mehr leisten können. Leider sind auch die Händler, Versandhäuser und Internetshops bzw. die angeschlossenen Finanzdienstleister und Banken häufig zu "großzügig" bei der Vergabe von entsprechenden (Klein-)Krediten.

Kleine Beträge summieren sich so schnell zu monatlichen Ratenzahlungen, die der Kunde bei plötzlich eintretender Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Krankheit oder Scheidung nicht mehr tragen kann. Manchmal reicht auch nur eine außergewöhnlich hohe Nachzahlung z.B. der Mietnebenkosten, um das gesamte Finanzierungsgerüst zu bedrohen oder gar zum Einsturz zu bringen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK