Gut zu wissen, sollte der Winter doch noch kommen: Schneeballschlacht gehört zum Lehrerberuf

Der Aufgabenkreis eines Lehrers reicht weit. Das musste sich kürzlich das Regierungspräsidium Freiburg vom dortigen Verwaltungsgericht (VG Freiburg Urteil vom 4.12.2012 - 5 K 1220/11) sagen lassen. Dem Rechtsstreit lag folgender Sachverhalt zugrunde: Der (verbeamtete) Lehrer hatte gerade den Klassenraum verlassen, da wurde er von seinen Schülern schon mit Schneebällen empfangen. Erst versuchte er noch, sie davon abzuhalten, doch er muss schnell gemerkt haben, dass er keine Chance hatte. Also ließ sich der Pädagoge auf eine Schneeballschlacht mit ungefähr 15 Schülern seiner Klasse ein - obwohl die Schulordnung dies auf dem Schulgelände verbietet. Ein Schneeball traf den Lehrer direkt aufs Auge. Er musste sich einer Augenoperation unterziehen und war einen Monat lang krankgeschrieben. Einen Dienstunfall wollte das Regierungspräsidium Freiburg hierin nicht erkennen. Es fehle der Zusammenhang mit seinen eigentlichen Dienstaufgaben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK