Untersuchungshaft für Transplantationsarzt aus Göttingen

Wie gestern schon berichtet, scheint die Einschätzung, dass die beteiligten Staatsanwaltschaften mit den Beteiligten des Transplantationsskandals sehr zurückhaltend umgehen, falsch gewesen zu sin; das gilt jedenfalls für die Justiz in Braunschweig die Klinik in Göttingen betreffend.

Erstmals hat die Justiz im Organspende-Skandal einen Arzt verhaftet. Ein halbes Jahr, nachdem entsprechende Fälle am Uniklinikum Göttingen bekanntwurden, erließ das Amtsgericht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK