FAQs zur Energie- und Finanzmarktregulierung (REMIT, EMIR & Co)

(c) BBH

REMIT, MiFID, EMIR & Co. – bei so viel Abkürzungen kann man leicht den Überblick verlieren. Doch nicht nur die Namen dieser Regelwerke, auch ihr Inhalt ist schwer zu überschauen. Sie enthalten eine Menge an einschneidenden neuen Regelungen, Anforderungen und Pflichten, die zum Teil schon 2013 „scharf geschaltet“ werden. Um ein bisschen mehr Licht ins Dunkel zu bringen, wollen wir mit dieser Serie die am häufigsten gestellten Fragen beantworten und den Betroffenen helfen, einen klaren Kopf zu behalten und sich auf die Vorgaben einzustellen.

Heute: Häufig gestellte Fragen zur REMIT Nr. 1: Ist die REMIT eigentlich Teil der Finanzmarktregulierung?

Schwierige Frage. Das kann man so oder so sehen. Zunächst einmal will die REMIT – wie der Name „Regulation on wholesale Energy Market Integrity and Transparency” (Verordnung über die Integrität und Transparenz des Energiegroßhandelsmarktes) schon sagt – die Marktintegrität schützen und die Transparenz im Energiesektor verbessern. Sie ist damit Teil der Energiemarktregulierung. Gleichzeitig erfüllt sie die gleiche Aufgabe wie die Marktmissbrauchsrichtlinie (MAD – Market Abuse Directive) für den Finanzhandel, indem sie Vorschriften zum Insiderverbot und zur Marktmanipulation enthält, allerdings spezialisiert für den Energiecommoditybereich. Die REMIT kann damit sowohl der Energiemarktregulierung als auch der Finanzmarktregulierung zugeordnet werden.

Nr. 2: Als kleines Stadtwerk falle ich doch nicht unter die REMIT, oder?

Doch. Von der REMIT sind alle Teilnehmer am Energiegroßhandelsmarkt erfasst, also jeder, der mit sogenannten Energiegroßhandelsprodukten auf dem Strom- und Gasmarkt handelt. Dazu gehören auch alle Strom- und Gaslieferverträge inklusive Vollversorgungsverträge. Auf die Größe der Teilnehmer kommt es nicht an. Davon gibt es nur eine Ausnahme für Verbraucher (siehe Nr. 3) und sehr kleine Stromerzeuger.

Nr ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK