Diese Abmahnwelle kann heftig werden: Getty Images mahnt Vorschaubilder ab!

Bereits vor einigen Tagen hatten wir an dieser Stelle über die offenbar erste publik gewordene Abmahnung, die sich gegen die Verwendung von Vorschaubildern beim Teilen von Links auf Facebook richtet, berichtet (siehe hier).

Nun geht der Spaß offenbar in die nächste Runde, und das mit vermutlich erheblichen Gefahren nicht nur für Facebook Nutzer.

Die Kollegen der Kanzlei Weiß & Partner berichten an dieser Stelle über eine Abmahnung der Bildagentur Getty Images. Abgemahnt wurde der Betreiber eines Webkataloges. In diesem Webkatalog kann offenbar jeder seine Homepage eintragen, die dann in einer Liste erscheint, wobei dem Eintrag dann ein Screenshot (also eine Abbildung) der eingetragenen Homepage beigefügt wurde.

Auf einem solchen Bild einer eingetragenen Homepage fand die abmahnende Bildagentur offenbar ein, wohl recht kleines eigenes Bild, das zur Verwendung im abgemahnten Webkatalog jedenfalls nicht lizensiert war. Ob derjenige, der die Homepage im Katalog eingetragen hat, eine Lizenz erworben hatte, wird nicht so ganz klar.

Aufgrund der fehlenden Lizenz des Betreibers des Webkataloges wird dieser nun abgemahnt und in erheblichem Maße mit Kostenforderungen überzogen. Unabhängig davon, ob diese der Höhe nach gerechtfertigt sind, werden sie dem Grunde nach wohl berechtigt sein.

Das allein wäre noch nicht so problematisch. Die Kollegen Weiß & Partner weisen jedoch zu Recht darauf hin, dass insbesondere Betreibern von Webkatalogen aber auch Werbeagenturen und sonstigen Unternehmen, die Darstellungen fremder Homepages nutzen, doch eine erhebliche Gefahr droht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK