Änderungen 2013 #3 Zwangsvollstreckung

Viel gesprochen und mit tatsächlichen Auswirkungen für alle, die Geld von jemandem bekommen (und der Geld an jemanden schuldet) haben die Änderungen in der Zwangsvollstreckung:

Ab 2013 gibt es ein Gemeinsames Vollstreckungsportal der Länder, aus dem (kostenpflichtig) die Schuldnerverzeichnisse eingesehen werden können. Bisher war hier ein Anschreiben konkreter Amtsgerichte per Post notwendig.

Zu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK