gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Dieses Motto vertraten Schichtleiter eines Arbeitgebers, welche im Unterschied zu anderen Schichtleitern weniger Vergütung erhielten aufgrund Eingruppierung in eine geringere Vergütunmgsgruppe. Da der Arbeitgeber nicht bereit war, ihnen die höhere Vergütung zu zahlen, klagten die Arbeitnehmer. Vor dem Arbeitsgericht Lörrach befragt, worin die Unterschiede in den Tätigkeiten liegen, welche eine unterschiedliche Vergütung rechtfertigen würden, meinte der Arbeitgeber zwar, dass es solche Unterschiede. Auf weitere Nachfrage konnte er diese jedoch nicht präzise benennen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK