Einbruch: Einbrecher bricht in Schnellrestaurant ein und brät sich einen Hamburger

Ein 20-jähriger Mann bekam eines Nachts in Bayreuth Hunger. Da das Schnellrestaurant aber schon geschlossen hatte und der Mann betrunken war, nahm er die Bedienung selbst in die Hand. Er brach in das Restaurant ein und belegte sich selbst ein Brötchen.

Als die Polizei eintraf, aß der Mann unbekümmert weiter. Während die Beamten ihn zum Mitkommen bewegen wollten, bat der Mann ihnen ebenfalls Hamburger an. Das Bargeld, welches sich in der Filiale befand, ließ der Einbrecher übrigens unangetastet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK