Facebook – Die Polizei liest mit

Die meisten benutzen Facebook dazu, sich mit ihren Freunden über ihre Gedanken, Beschäftigungen und Erfolge auszutauschen – alltägliches eben. Einer Meldung der amerikanischen Zeitung “The Daily Astorian” zufolge wurde einem achtzehnjährigen eine Facebookmitteilung jetzt zum Verhängnis.

Jacob Cox-Brown aus Astoria, Oregon, USA benutzte Facebook letzte Woche offenbar dazu, vor seinen Freunden mit einer Trunkenheitsfahrt zu prahlen, bei der er einigen Sachschaden angerichtet hatte:

“Drivin drunk … classsic but to whoever’s vehicle i hit i am sorry. ”

Einer seiner Freunde, Der die Trunkenheitsfahrt anscheinend nicht ganz so “classsic” fand, leitete die Meldung an einen Beamten der örtlichen Polizei weiter ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK