Dextra mit Betriebsrechtsschutz im Immaterialgüterrecht

Dextra nennt sich eine neue und nach eigenen Angaben «wirklich unabhängige» Rechtsschutzversicherung, die seit Anfang 2013 auf dem Schweizer Markt auftritt. Für Unternehmen ist am Angebot der Dextra bemerkenswert, dass der betriebliche Rechtsschutz als schweizerische Besonderheit standardmässige auch weite Teile des Immaterialgüterrechts sowie den unlauteren Wettbewerb mit einer Deckungssumme von jeweils 150’000 Franken umfasst. Bislang war solcher Rechtsschutz nur mit geringen Deckungssummen, Einschränkungen für viele Branchen und zu wenig attraktiven Prämien erhältlich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK