WOLF THEISS berät NIS bei Erwerb der OMV-Konzerntochter in Bosnien-Herzegowina

WOLF THEISS hat Naftna Industrija Srbije (NIS), eines der größten vertikal integrierten Erdölunternehmen in Südosteuropa, beim Kauf der bosnischen OMV-Tochter mit dem gesamten OMV-Tankstellen-Netz in Bosnien-Herzegowina beraten. NIS ist ein Tochterunternehmen des russischen Gazprom-neft Konzerns.

Nach über zehnjähriger Präsenz in Bosnien-Herzegowina gab der österreichische OMV Konzern bereits im Vorjahr Pläne zum Rückzug aus dieser Region bekannt. Vorbehaltlich des Eintritts des Closings, übernimmt nun das serbische Unternehmen NIS die bosnische OMV-Tochter mit ihrem kompletten Tankstellennetz. Neben den Tankstellen wechselt auch ein Erdölspeicher in Srebrenik den Besitzer.

Mit dieser Übernahme folgt das Unternehmen, dessen Mehrheitseigentümer seit 2009 der russische Konzern Gazprom-neft ist, seinen regionalen Expansionsplänen in Ost- und Südosteuropa. Die grenzübergreifende Übernahme wurde von einem Wolf Theiss Team unter der Leitung von Partner Horst Ebhardt (Unternehmensrecht) betreut ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK