Posener Staatsanwaltschaft überprüft den Kauf des Danziger Gerichtsgebäudes

Die Landesstaatsanwaltschaft in Posen untersucht, ob beim Kauf des Danziger Gerichtsgebäudes Vorschriften missachtet wurden. Die Zentrale Antikorruptionsbehörde erstattete dem Generalstaatsanwalt bereits November letzten Jahres einen entsprechenden Bericht. Inoffiziell wird darüber berichtet, dass die Zentrale Antikorruptionsbehörde von einer Übertretung der Kompetenzen und der Nichterfüllung erforderlicher Aufgaben durch das Justizministerium ausgeht. ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK