3.000 € Entschädigung für ehewidriges Verhalten

Tja, in manchen Beziehungen ist das französische Ehe- und Scheidungsrecht doch etwas anders als bei uns.

Immerhin 3.000 € Entschädigung erhielt eine Ehefrau von ihrem Ehemann durch den Cour d’Appel in Versailles zugesprochen, weil sie einer erniedrigenden Behandlung ausgesetzt war. Was war geschehen? Nun, die Ehefrau hatte bei ihrem Mann jede Menge Pornobilder entdeckt. Sie erfuhr ferner, dass er einen Teil seiner Zeit in einer Wohnung verbrachte, von deren Existenz sie nichts wusste, und – das Tüpfelchen auf dem i – er gestand ihr ein, eine bezahlte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK