Arbeitswege-Unfall - Hauptsache, das Knie knallt auf die Außentreppe.

Die gesetzliche Unfallversicherung steht auch für Unfälle gerade, die auf dem Weg zur Arbeit passieren. Nur: Wo genau beginnt der Arbeitsweg? Laut Bundessozialgesetz mit dem Durchschreiten der heimischen Haustür. Und was, wenn genau beim Durchschreiten der Unfall passiert? Zahlt dann die Berufsgenossenschaft? Der Arbeitnehmer hatte einen Fuß schon über der Schwelle und stand mit dem zweiten noch innen. Plötzlich klemmte die automatisch zufallende Haustür den zweiten Fuß ein; der Arbeitnehmer stürzte und verletzte sich das Knie, das im Außenbereich auf den Boden prallte. Die BG weigerte sich zu zahlen mit der Begründung, die Haustür sei noch nicht vollständig durchschritten gewesen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK