IT-Compliance im Unternehmen

IT-Compliance bildet einen der Schwerpunkte der Compliance-Organisation eines Unternehmens. Sie bezieht sich auf den Bereich der IT-Risiken und IT-bezogenen Gesetze. Auch die Datenschutzkonformität kann zur IT-Compliance gerechnet werden. Ziel ist neben der Sicherstellung der Einhaltung aller rechtlichen Anforderungen auch die IT-Sicherheit.

Einzelne Bereiche der IT-Compliance: �Sicherheit von Informationen und Ressourcen �Verfügbarkeit der Ressourcen �E-Mail Archiv und Dokumentmanagementsysteme �Konzepte zur Betreuung von Hardware, Software, IT-Infrastruktur (Gebäude, Netzwerke), Services (z.B. Webservices) und die Rollen und Rechte der Anwender �Risikoschutz �Schutz geistigen Eigentums (auch Lizenzmanagement) �Datenaufbewahrung und Datenschutz (auch Beschäftigtendatenschutz) �Internetpräsenz und elektronische Kommunikation �IT-Beschaffung �Geheimnisschutz/Know-How-Schutz �Unternehmenskommunikation (PR, Marketing, Individualkommunikation insb. per E-Mail) Relevante Gesetze und Normen: �Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) �Telekommunikationsgesetz (TKG) �Telemediengesetz (TMG) �Signaturgesetz (SigG) �IT-Einsatz regeln auch das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG), Strafgesetzbuch (StGB) und BGB �Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) �Art. 25 der 8 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK