Die Abmahnkanzleien reagieren auf BGH-Entscheidung "Morpheus"

Die Abmahnkanzleien reagieren auf BGH-Entscheidung zur Störerhaftung der Eltern für minderjährige Kinder (“Morpheus”, BGH I ZR 74/12, hier von mir bewertet). Dies zeigt eine mir vorliegende aktuelle urheberrechtliche Abmahnung der Rechtsanwaltskanzlei WeSaveYourCopyrights GmbH. Die Rechtsanwaltskanzlei WeSaveYourCopyrights GmbH führt folgende neue Punkte an, welche in den bisherigen Abmahnungen nicht Inhalt waren: Bei der Berufung der Eltern auf Morpheus soll die täterschaftliche Begehung durch das Kind substantiiert dargelegt werden, dabei wird ausdrücklich auf die namentliche Benennung des Kindes gedrungen; Die Kanzlei WeSaveYourCopyrights GmbH stellt fest, dass auch bei erwiesener Täterschaft des Kindes Ansprüche bestehen könnten, nämlich zunächst gegen die Eltern wegen der möglichen Verletzung der Aufsichtspflicht, dann natürlich gegen das Kind als Täter; Ob die Kanzlei WeSaveYourCopyrights GmbH wirklich gegen das Kind vorgehen wird bleibt zunächst offen, es wird aber auf die Entscheidung BGH I ZA 17/10 hingewiesen, in welcher der Bundesgerichtshof einen hohen Schadensersatzanspruch gegenüber einem m ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK