Französisches Arbeitsrecht: Arbeitszeit und leitender Angestellter mit Führungsaufgaben

in einer jungen Entscheidung vom 31. Oktober 2012 (Nr. 11-18.682) hatte der Sozialsenat des französischen Bundesgerichtshofes (Chambre sociale de la Cour de cassation) erneut die Möglichkeit, die Definition des „leitenden Angestellten mit Führungsaufgaben“ (cadre dirigeant) nach französischem Arbeitsrecht zu kommentieren.

Ein französischer Arbeitnehmer, der als Verantwortlicher für Vertrieb und Marketing tätig ist, wird von seinem Arbeitgeber gekündigt. Der Arbeitnehmer erhebt eine Arbeitsschutzklage vor dem französischen Arbeitsgericht (Conseil de Prud’Hommes) und anschließend vor dem französischen Berufungsgericht (Cour d’appel). Der Arbeitnehmer stellt den personenbedingten Grund in Frage und verlangt bei dieser Gelegenheit die Zahlung der zahlreichen, in der Ausübung seiner Tätigkeit geleisteten Arbeitsstunden.

Der Arbeitgeber macht zur Rechtfertigung der Nichtzahlung dieser Überstunden geltend, dass der Arbeitnehmer als leitender Angestellter mit Führungsaufgaben anzusehen ist. Dies hat nach französischem Arbeitsrecht nämlich zur Folge, dass dieser Arbeitnehmer sich auf die Schutzvorschriften des französischen Arbeitsgesetzbuches über die Arbeitszeit, die wöchentliche Erholung und die Ferientage nicht berufen kann. Wir erinnern unsere ausländischen Leser bei dieser Gelegenheit daran, dass die Regel-Wochenarbeitszeit nach französischem Arbeitsrecht 35 Stunden beträgt.

Die besondere Stellung des leitenden Angestellten mit Führungsaufgaben im französischen Arbeitsrecht führt dazu, dass der Sozialsenat des französischen Bundesgerichtshofs regelmäßig durch Arbeitnehmer, die dem französischen Recht unterliegen, angerufen wird, um die juristische Analyse der Tatbestandsmerkmale des leitenden Angestellten mit Führungsaufgaben durch die Richter der ersten und der zweiten Instanzen zu überprüfen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK