EU-Kommission attestiert auch Neuseeland ein angemessenes Datenschutzniveau

Einer aktuellen Pressemitteilung der EU-Kommission ist zu entnehmen, dass diese am 19.12.2012 förmlich festgestellt hat, dass personenbezogene Daten in Neuseeland angemessen geschützt werden. Mit dieser Feststellung wird anerkannt, dass die neuseeländischen Datenschutzstandards mit denen der EU vereinbar sind und einen angemessenen Schutz personenbezogener Daten von EU-Bürgern bieten.

Diese Feststellung führt dazu, dass die Übermittlung personenbezogener Daten nach Neuseeland künftig leichter möglich ist. Zwar muss auch weiterhin eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis vorliegen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK