Porno-Millionär erwirkt einstweilige Verfügung gegen den SPIEGEL vor dem LG Köln

Wie die Rechtsabteilung des SPIEGEL in einem Artikel selbst berichtet, hat der “Pornokönig” Fabian Thylmann die Redaktion wegen eines Fotos abgemahnt und kurz darauf eine einstweilige Verfügung vor dem Landgericht Köln erwirkt.

Bildberichterstattung unzulässig?

Der Betreiber zahlreicher Pornoseiten war wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung festgenommen worden und ist aktuellen Berichten zufolge gegen eine millionenschwere Kaution zwischenzeitlich wieder freigelassen worden. Der SPIEGEL hatte die Festnahme zum Anlass genommen, in seiner Printausgabe über das von Herrn Thylmann betriebene Firmengeflecht zu berichten. Illustriert wurde der Artikel unter anderem durch eine Abbildung, die Herrn Thylmann auf der“InternextExpo 2012″ bei einem Vortrag zeigt.

Das störte den Pornounternehmer so sehr, dass er die (TÜV-geprüfte, O-Ton Spiegel-Artikel) Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE dazu beauftragte, den SPIEGEL wegen der seines Erachtens unerlaubten Verwendung seiner Abbildung abzumahnen und kurze Zeit später eine einstweilige Verfügung vor dem Landgericht Köln zu beantragen. Das Gericht erliess die Verfügung sodann antragsgemäß.

Einstweilige Verfügung rechtmäßig?

Erste Stimmen im Netz, wie zum Beispiel die von Thomas Stadler oder Nina Diercks meinen, dass die Inanspruchnahme des SPIEGEL ungerechtfertigt sei und demnach auch die Entscheidung des Landgerichts Köln voraussichtlich keinen Bestand haben werde, da sich der Spiegel auf die Ausnahme des § 22 Kunsturhebergesetz (KUG), nämlich § 23 Abs. 1 Nr. 1 KUG berufen könne, wonach Bildnisse aus dem Bereiche der Zeitgeschichte auch ohne die Einwilligung des Abgebildeten veröffentlicht werden dürfen.

Die Argumente: Die Bildbeschaffung sei nicht illegal gewesen, der Spiegel habe über einen Vorgang von öffentlichem Interesse berichtet und das Foto stamme auch nicht aus der Privatssphäre Thylmanns ...

Zum vollständigen Artikel

internext expo 2012 Las Vegas, Fabian Thylmann Managing partner of Manwin part1


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK