Impressum: Weitere Angaben zur Kontaktaufnahme neben Email-Adresse notwendig?

Eine neue Entscheidung zur Impressumspflicht will Online-Händlern auferlegen, im Impressum zusätzlich zur Email-Adresse eine weitere Möglichkeit zur unmittelbaren elektronischen Kontaktaufnahme anzugeben. Das LG Bamberg (Urteil vom 23.11.2012, Az.: 1 HK O 29/12) hatte unlängst über das Impressum eines Händler auf einem Online-Marktplatz zu entscheiden. Hierin hatte der Händler zur Kontaktaufnahme lediglich seine postalische Anschrift sowie seine Email-Adresse angegeben, eine Telefonnummer oder andere Kontaktmöglichkeiten dagegen fehlten. Weitere Kommunikationsmöglichkeit zusätzlich zur Email? Nach § 5 Abs. 1 Nr. 2 TMG muss der Dienstanbieter Angaben machen, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihm ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post. Aus der Wendung „einschließlich der Adresse der elektronischen Post“ folgerte der EuGH schon 2008, dass zusätzlich zur Email-Kommunikation ein weiterer Kommunikationsweg zur Verfügung zu stellen ist (EuGH, Urteil v. 16.10.2008, C‑298/07) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK