EU: Haftungsrisiken einer Gesellschaft bei Beteiligung an einem Joint Venture wegen dessen kartellrechtlichen Verstößen

Der Europäische Gerichtshof hat in seiner Entscheidung Dow Chemical Co v European Commission (T-77/08) and EI du Pont de Nemours & Co v European Commission (T-76/08) (Appeal pending) sowohl Dow Chemical als auch El du Pont de Nemours & Co für die illegale Beteiligung des Joint Ventures an einem Kartell wegen u.a. Preisabsprachen zur Verantwortung gezogen. Beide Gesellschaften waren mit jeweils 50% an dem Joint Venture beteiligt.

Das Gericht begründete die Haftung, indem es das Joint Venture als Unternehmen der jeweiligen Gesellschaft angesehen hat ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK