Fair, nicht nur vor Weihnachten

Der Vorsitzende der Berufungskammer ruft mich an und fragt, was denn mit der Berufung des Angeklagten erreicht werden soll.

In Absprache und mit Genehmigung meines Mandanten offenbare ich, dass wir mit dem Ergebnis dem erstinstanzlichen Urteil eigentlich mehr als zufrieden sind, allerdings der Mandant den Wunsch hat, dass er vor Weihnachten aus der Untersuchungshaft entlassen wird und nach der Jahreswende dann die Ladung zum Strafantritt erhält, was auch Vorteile im Vollzug haben würde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK