Was ist ein Verkehrsunfall?

Der „Unfall im Straßenverkehr“ aus § 142 StGB bereitet Auslegungsprobleme. Sind alle Unfallereignisse umfasst, die im Verkehrsraum vorkommen?

A fährt mit dem mit Elektronikartikeln gefüllten Einkaufswagen zur Supermarktkasse, bedroht die Kassiererin und raubt das Geld aus der Kasse. Als er mit dem gefüllten Einkaufswagen aus dem Supermarkt flüchtet, stößt er gegen die Glasschiebetür und zerstört die Scheibe. Nachdem er an seinem auf dem Supermarktparkplatz geparkten PKW angekommen ist und die Waren in den PKW lädt, gerät der Einkaufswagen ins Rollen und stößt gegen einen anderen PKW. Nach Verlassen des Parkplatzes mit seinem PKW fühlt sich A in seiner Fluchtfahrt durch den langsam vor ihm herfahrenden B provoziert und schleudert, als es vor einer Ampel zum Halt kommt, eine Glasflasche auf den PKW des B. Einige Kilometer später trifft A auf eine Polizeistreife, die ihm den Weg versperrt. A rammt das Polizeiauto und setzt seine Flucht fort. Es entstehen jeweils nicht unerhebliche Sachschäden.

An welchen Stellen liegt Strafbarkeit nach § 142 StGB vor?

Noch einfach ist, zu erkennen, dass in Abschnitten (1.) und (2.) keine Unfallflucht vorliegt, denn es ist klar, dass sich das Geschehen nicht „im Straßenverkehr“ ereignet. Doch schon diese scheinbare Selbstverständlichkeit ist bemerkenswert. Wie ist die Verkehrsunfallflucht als Straftatbestand zu rechtfertigen, wo man doch außerhalb des Straßenverkehrs nach vorsätzlichen Straftaten (1.) oder Unfällen (2.) ungestraft flüchten darf?

Gerechtfertigt – auch verfassungsrechtlich – wird die Kriminalisierung der Verkehrsunfallflucht nur durch die dem Straßenverkehr typische Geschwindigkeit und Anonymität der Beteiligten, wegen der ein besonderer strafrechtlicher Schutz der Vermögensinteressen der Geschädigten geboten sein soll (LG Düsseldorf, Urteil vom 06.05.2011, Az. 29 Ns 3/11, Rn. 10, zitiert nach juris, m.w.N. auch zur Kritik) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK