Auf Achse

Heute mal wieder nur unterwegs. Und das vor Weihnachten. Anstrengend sind lange Zugfahrten schon. Zwar entspannter als mit dem Auto, aber dennoch anstrengend. Irgendwie. Aber Auswärtstermine machen es nötig. Das ist wohl in jedem Job so, nimmt man ihn einigermaßen ernst. Aber der Mandant ist recht bekannt durch Film und Fernsehen und seit Jahren verbindet uns fast schon so was wie Freundschaft. Volle Loyalität halt; ohne Geschwafel über Ethik die eh keiner einhält. Daher nehme ich die Strapazen gerne auf mich. Dann haben wir wenigstens Gelegenheit wieder mal in Erinnerungen zu schwelgen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK