Krankenhausrecht: BSG hebt die Mindestmengenerhöhung für "Frühchen" auf

Der 1. Senat des BSG hat die Mindestmengenerhöhung des GBA für die Versorgung von Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht bis zu 1.250 g von 14 auf 30 aufgehoben. Die Versorgung von "Frühchen" sei zwar durchaus einer Mindestmengenregelung zugänglich, für die konkret ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK